Suchtpräventionstag an der Alteburg-Schule

Sucht-Präventionstag-2023-1-3

Suchtpräventionstag an der Alteburg-Schule

Bericht: Daniel Ritter, beauftragter Lehrer für Öffentlichkeitsarbeit

Gehören Alkohol und Zigaretten zum Erwachsensein? Der Mitmach-Parcours „KlarSicht“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gab Jugendlichen der Alteburg-Schule die Möglichkeit, sich mit dieser Frage interaktiv auseinanderzusetzen.
Am 26. April 2023 setzten sich rund 60 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 einen kompletten Vormittag, der von Bürgermeister Matthias Schmitt und Schulleiter Toralf Knauth eröffnet wurde, mit Themen rund um den Konsum von Alkohol und Tabak auseinander. An mehreren Stationen sollten sie ihr eigenes Verhalten in Rollenspielen und Diskussionen reflektieren, ohne dabei die legalen Drogen per se zu verteufeln. Vielmehr wurde den Jugendlichen ein kritischer und bewusster Umgang vermittelt, mit dem Ziel, riskanten Konsum zu vermeiden.

Sucht-Präventionstag-2023-2-1Sucht-Präventionstag-2023-3-2ModeratorInnen wie Frau Urbanek-Steinberger von der Schulsozialarbeit, Herr Jung von der Gemeindejugendarbeit und Herr Arazi vom Jugendamt, die vorab intensiv geschult wurden, betreuten die einzelnen Stationen und kamen dabei mit den Schülern locker ins Gespräch über ihre Kenntnisse, Ansichten und Erfahrungen.
Highlight des Parcours‘ war eine „Rauschbrille“, die einen Promillewert von 1,3 bis 1,5 simuliert. Unter anderem sollten die Jugendlichen damit eine gestrichelte Linie entlanggehen. Oder es vielmehr versuchen – ohne Erfolg. „Klar im Kopf, aber betrunken im Blick: Eine Erfahrung, die nachhaltiger ist als jeder eindringliche Vortrag“, sagen die Experten der BZgA und sprechen vom Effekt der „Ernüchterung auf ganzer Linie“.

Neue Beiträge

WEITERE Beiträge

Erfahren Sie mehr...

17. Juli 2023

Bericht und Bilder: Daniel Ritter, zuständiger Lehrer für Öffentlichkeitsarbeit In feierlichen Rahmen wurden am vergangenen Freitag 57 Haupt- und Realschülerinnen und -schüler von der Alteburg-Schule…